Erfolg beim Glückauf Cup

von Franz Leimbach

Beeindruckende Vorstellung beim Glück Auf Cup der DJK Sporllerinnen und Sportler in Gelsenkirchen.

Ein Team von acht Sportlerinnen und Sportler um die Trainer Klaus Frauenrath und Luca Lück machte sich am Samstag auf die Reise nach Gelsenkirchen zum Glück Auf Cup.
Über 150 Wettkämpfer und Wettkämpferinnen, zum Teil aus Hessen und den Niederlanden angereist, starteten dort in den Disziplinen Fighting, Duo und NeWaza.

Traditionell begann der Wettkampf mit der Duo Disziplin.
Souverän riefen Marjan und Lara ihre Leistung ab und gewannen klar.

Duo:

Gold für Lara Becker & Marjan Eishanzada

 

In einem großen Starterfeld bei den Jüngsten Fightern traten für uns Andreas und Niklas an. Ungeschlagen erreichten beide das Halbfinale und nachdem beide auch dieses gewannen kam es zu einem vereinsinternen Finale, in dem sich Niklas dann durchsetzen konnte.

Fighting männlich U10 -39kg:

Gold für Niklas Zapp
Silber für Andreas Moor

 

Besonders beeindruckend war der Auftritt von Florian. Hatte er bei seinem ersten Wettkampf auf den NRW Landesmeisterschaften noch bitteres Lehrgeld bezahlen müssen, hat er trotzdem nicht die Flinte ins Korn geworfen und wurde ungeschlagen Sieger! Respekt!

 

Fighting männlich U14 -54kg:
Gold für Florian Lies

 

Bei den Damen starteten Charlotte und Kim. Mit nur einer Niederlage wurde Charlotte 2. und Kim belegte den dritten Platz. Der Zusatzpokal für den schnellsten Kampf in dieser Kategorie konnte sich Charlotte auch noch sichern.

Fighting Damen U21 -57kg
Silber für Charlotte Kummer
Bronze für Kim Bremen

Gleich in zwei Disziplinen startete Marjan. Auf der Waage morgens waren noch 150g zuviel und es musste noch schnell ein wenig abgekocht werden um die Gewichtsklasse zu erreichen. Sie wurde nur einmal besiegt und belegte einen tollen zweiten Platz.

Fighting weiblich U16 -48kg
Silber für Marjan Eishanzada

Die Meldung von Oscar wurde zurückgezogen, da in seiner Klasse keine anderen Teilnehmer gemeldet hatten und er sonst gegen wesentlich ältere und erfahrenere Kämpfer hätte antreten müssen. Da ist die Gesundheit einfach wichtiger!

Mit 3x Gold 3x Silber und einmal Bronze war das Team der DJK Roland auch ganz weit vorne in der Mannschaftswertung und zeigt deutlich, welch gute Arbeit vom Trainerteam in der letzten Zeit geleistet wurde.

 

Zurück

Sponsoren der NRW Meisterschaft Ju-Jutsu