Erfolgreiche Prüfungen

von Franz Leimbach

Sportler der DJK Roland erfolgreich bei verschiedensten Prüfungen

 

Zum Ende des Jahres 2016 standen im Wochentakt für die Ju-Jutsuka der DJK Roland Stolberg so viele Prüfungen an, wie schon lange nicht mehr.

Den Anfang machten die Sportlerinnen Carolin Heintz und Charlotte Kummer, die sich am 19. November der Prüfung zum Sportassistenten stellten. Schon einige Wochen zuvor hatten sie dazu in Gelsenkirchen den Ausbildungslehrgang mit vielen theoretischen und praktischen Inhalten an einem langen Wochenende absolviert. Nun galt es, das Gelernte in einer selbst ausgearbeiteten Lehrprobe zu präsentieren, und so auch mal eine Trainingsstunde von der anderen Seite aus zu erleben.

Carolin und Charlotte konnten die Prüfer mit ihren Darbietungen davon überzeugen, dass sie in der Lage sind, eine Gruppe von Sportlern zu leiten und zu trainieren. Fortan stehen die beiden Sportkameradinnen dem Verein also als lizenzierte Sportassistentinnen zur Verfügung.

Eine Woche später, am 26. November, fand dann die Bezirksprüfung im Bezirk Mönchengladbach statt. Da die Prüfung im Aachener Bezirk aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt worden war, waren bei dieser Prüfung drei weitere Stolberger Sportler am Start.

Franz Leimbach, Günter Offermann und Wolfgang Zapp stellten sich der Prüfung zum 1. Kyu (braunen Gürtel).

Dank ihrer guten Vorbereitung zeigten sie an diesem Samstagnachmittag souverän ihr Können bei den Ju-Jutsu-Techniken, sodass es niemanden wunderte, als sie beim nächsten Training am folgenden Dienstag mit ihrem neuen Gürtel die Halle betraten, den sie sich auf der Prüfung verdient hatten.

files/bildmaterial/jujutsu-bilder/Pruefungen/Bezirkspruefungen/nettetal.jpg

Den Abschluss und, betrachtet man die Graduierung, auch den Höhepunkt des Prüfungsmarathons bildete die Dan-Prüfung am 3. Dezember 2016 in Aachen. Auch hier wurde es für drei Stolberger Sportler ernst.

David Bartusel, Til Kittel und Luca Lück stellten sich der Prüfung zum 1. Dan (Schwarzgurt).

Die Anspannung war bei allen zu spüren, doch jeder der drei Sportler in diesem gut eingespielten Team konnte seine Techniken durch die ganze Prüfung hinweg auf einem hohen Niveau präsentieren, und damit die Prüfer äußerst zufriedenstellen.

Als Lohn für monatelanges hartes Training hielten dementsprechend alle drei am Ende eines sehr langen und anstrengenden Tages ihre Urkunde zum 1. Dan, welche vielleicht den größten Meilenstein in der Karriere eines Budo-Sportlers darstellt, in Händen.

files/bildmaterial/jujutsu-bilder/Pruefungen/danpruefung.jpg

Für diese vielen Erfolge zum Ende des Jahres ist nicht zuletzt auch der Stolberger Cheftrainer Dieter Call verantwortlich. Woche für Woche hatte er die Prüflinge mit seiner jahzehnterelangen Kampfsporterfahrung auf die anstehenden Aufgaben vorbereitet und konnte zuletzt schließlich stolz auf seine Schüler sein.

Im Namen aller dafür ein großes Dankeschön!

Wir gratulieren allen Prüflingen zu ihren hervorragenden Leistungen und zu der dadurch erreichten Lizenz oder neuen Graduierung. Weiter so!

Zurück

Sponsoren der Ju Jutsu Abteilung