Training nach den Ferien Ju-Jutsu

von

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern der Ju-Jutsu Abteilung,

seit längerem steht unser Land nun fast still, was unser Leben, die Arbeit und auch das soziale Miteinander in den Vereinen betrifft.

Die Landesregierung hat beschlossen, ab dem 17.07.2020 die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus weiter zu lockern.

Für die Vereine, die Kontaktsport betreiben, heißt das im Klartext, dass wir wieder in der Halle mit maximal 25 Personen (vorher max. 10 Personen) Sport mit Kontakt betreiben dürfen.
Unser Hygienekonzept, welches wir erarbeitet und der Stadt übergeben haben, wurde als gut befunden und somit konnten wir das Konzept während der Ferien
ausgiebig mit der Jugendgruppe testen.

 DerAblauf:

Vor dem Betreten der Halle besteht Maskenpflicht, auf den Mindestabstand ist jederzeit zu achten und das keine Gruppenbildung vor der Eingangstür stattfindet.

Wir benutzen ein Einbahnstraßensystem, die Wege sind deutlich markiert.
Da die Umkleiden sehr klein sind und dort die Mindestabstände sehr schlecht eingehalten
werden können, hat sich die Jugendgruppe entschieden, im Gi zur Halle zu kommen.
 
Vor den Betreten der Halle werden die Hände gewaschen, die Stadt stellt Flüssigseife und Einmalhandtücher zur Verfügung, das Desinfektionsmittel stellt der Verein.
 
In der Halle liegt eine Teilnehmerliste aus, in die sich jeder vor dem Training einzutragen hat.
Während des Trainings besteht keine Maskenpflicht, es ist jedoch darauf zu achten das man in der nächsten Zeit immer nur mit dem gleichen Partner trainiert, die Paarungen bleiben vorerst gleich.
 
Daher ist es auch wichtig, daß Ihr euch untereinander abstimmt, wer wann zum Training kommt.
Nach dem Training wird die Halle zügig über den Notausgang verlassen, der Weg ist auch hier markiert.
Die Trainer reinigen die Matten und desinfizieren in der Zwischenzeit die benutzten Trainingsgeräte für die nächste Gruppe.

 Die Gruppen:

Nach den Ferien starten wir auch wieder mit der Kindergruppe, die Zeiten werden jedoch reduziert, um in kleineren Gruppen trainieren zu können. David und Franz werden die Gruppen festlegen, fairerhalber im Wechsel, damit nicht imnmer die gleichen die Matten aufbauen müssen.

Wir starten wie gewohnt um 17:30 Uhr, die Matten werden gemeinsam aufgebaut, das heißt: pünktlich in der Halle sein. Das Training startet 17:45 Uhr und geht bis 18:30 Uhr.

Um 18:45 Uhr kommt die nächste Gruppe in die Halle, deren Training geht bis 19:30 Uhr.
Die Jugendgruppe trainiert mit den Erwachsenen zusammen ab 19:45 Uhr.
Für alle gilt: bevor die vorige Gruppe nicht die Halle über den Hinterausgang verlassen hat und die Reinigung nicht beendet ist, wird die Halle nicht betreten.

Dieses System mag zwar im ersten Augenblick kompliziert klingen, ist aber aber unsere einzige Chance, wieder einen normalen Trainingsbetrieb zu erlangen.

Zuletzt möchten wir euch noch bitten, auch privat auf die aktuellen Vorsichtsmaßnahmen zu achten, damit wir alle gesund bleiben und auch weiterhin wieder zusammen trainieren können.

In diesem Sinne bleibt gesund

Euer Trainerteam

 

Zurück

Sponsoren der NRW Meisterschaft Ju-Jutsu